Raum Dschungel

Raum Wiese

Schlaraffenland

OGATA = Offene GAnzTAgsbetreuung



An der Brückenschule wurden vom Träger bisher insgesamt vier OGATA-Gruppen eingerichtet, davon drei Gruppen am Hauptstandort in Bettrath-Hoven und eine Gruppe am Teilstandort in Damm.
Die OGATA-Räume haben unterschiedliche Namen. Wir haben eine „Wiese“- und eine „Meer“-Gruppe und einen Raum „Dschungel“.


Betreuungszeiten
In der OGATA-Gruppe werden die Kinder an allen Schultagen vom Unterrichtsende bis max. 16.00 Uhr von den OGATA-Teams in den dafür separat eingerichteten OGATA-Räumen betreut.
Das Betreuungsangebot der OGATA ist eine schulische Veranstaltung und verpflichtet zur täglichen Teilnahme bis mindestens 15.00 Uhr.

Ausnahmen für die verpflichtende Teilnahme an der OGATA können beispielsweise sein:
Arzt- und Therapietermine (Logopädie, Ergotherapie, etc.);
regelmäßig stattfindende sportliche, künstlerische, brauchtumsfördernde Aktivitäten am frühen Nachmittag (wie z.B. Ballett-, Klavierunterricht oder Funkemariechen-Training;Jungschützentreffen;usw.)
Eine Befreiung von der verpflichtenden Schulveranstaltung (OGATA) vor 15 Uhr muss schriftlich begründet und frühzeitig beantragt werden. Die Schulleitung muss diesen Befreiungsantrag genehmigen.


Ferienbetreuung
Die Ferienbetreuung wird täglich zwischen 8.00 und 16.00 Uhr angeboten und findet für alle OGATA-Kinder, unabhängig vom jeweiligen Klassenstandort, am Hauptstandort in Bettrath-Hoven statt. Das Betreuungsteam vom Teilstandort Damm ist in der gesamten Zeit ebenfalls vor Ort, so dass die Kinder vom Teilstandort immer eine vertraute Ansprechperson an ihrer Seite haben.


Schließzeiten/Studientage OGATA-Team
Die OGATA ist an fast allen Ferientagen, Studientagen des Lehrerkollegiums sowie an beweglichen Feiertagen geöffnet.
Zwischen Heiligabend und Neujahr, am Rosenmontag und Veilchendienstag sowie in den letzten dreieinhalb Wochen der Sommerferien ist die OGATA geschlossen.
Am letzten Schultag vor den Oster- und Herbstferien, d.h. der jeweilige Freitag vor entsprechendem Ferienbeginn, ist die OGATA nach Unterrichtsende geschlossen. An diesen beiden Tagen bildet sich das OGATA-Team intern und extern weiter.


Hausaufgabenbegleitung
Nach Unterrichtsschluss machen die Kinder in Begleitung einer Hausaufgabenkraft und zeitweise einer Lehrkraft die Hausaufgaben in einem separaten Klassenraum. Abhängig vom jeweiligen Schuljahr sind für die Erledigung der Hausaufgaben bestimmte Zeitspannen vorgegeben, d.h. für Schulkinder des 1. und 2. Schuljahres etwa 30 Minuten, für Schulkinder der 3. und 4. Klassen etwa 45 Minuten täglich.
In dem Hausaufgaben- bzw. Mitteilungsheft können sie sich täglich über die Arbeitsweise Ihres Kindes informieren. Die Hausaufgabenkräfte leiten die Kinder an und stehen für Fragen zur Verfügung. Sie prüfen die Aufgaben nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Dies liegt in der Verantwortung der Eltern.


Mittagessen
Das Mittagessen findet im Raum „Schlaraffenland“ zwischen ca. 12.30 Uhr und 14.15 Uhr statt. Hier gibt es eine begrenzte Zahl von Sitzplätzen, die von den Kindern individuell genutzt werden können. Kinder, die früh Unterrichtsschluss haben und mit den Hausaufgaben fertig sind, gehen anschließend zum Mittagessen. Kinder, die länger Unterricht haben, gehen zuerst zum Mittagessen und machen im Anschluss daran die Hausaufgaben.
Bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien Ihres Kindes sprechen Sie uns bitte an, dann wählen wir entsprechende Menüs bei unserem Catering-Service aus.
Für Zwischendurch stehen den Kindern gesunde Snacks aus Rohkost und Obst zur Verfügung. Getränke, wie z. B. Sprudel- oder stilles Wasser sowie Früchtetees sind jederzeit für die Kinder zugänglich.


AG-Angebote in der OGATA
Im Nachmittagsbereich werden den Kindern verschiedene AG-Angebote gemacht, deren Teilnahme für ein Schulhalbjahr verbindlich ist. Jedes Kind kann sich für mindestens ein AG-Angebot entscheiden. Alternativ kann eine 2. und 3. AG ausgewählt werden, damit bei einer Überbelegung auf eine andere AG ausgewichen werden kann.

Derzeit bieten wir am Hauptstandort Bettrath-Hoven eine Spanisch-, Koch-, Tennis-, Fitness-, Tanz-, Fussball- und Schwimm-AG an.
Die AG-Angebote am Teilstandort Damm sind zurzeit Kochen, Schwimmen, Tischtennis, Fussball und HüTaLa (Hüpfen-Tanzen-Lachen).


Nachmittag
Nachmittags können die Kinder an täglich wechselnden Spiel- und Bastelangeboten teilnehmen oder je nach Wetterlage den Schulhof nutzen. Dort kann man auf dem Klettergerüst klettern, auf dem Schulhof Fussball spielen, Seilchen springen, Roller fahren oder andere Bewegungsspielgeräte nutzen. Auch das Fangenspielen und Verstecken auf dem Schulhof sind sehr beliebt.

Konditionen



Kosten
Die Betreuungskosten des OGATA-Platzes richten sich nach den Einkommensverhältnissen der Erziehungsberechtigten (Elternbeitragssatzung) und werden von der Stadtverwaltung Mönchengladbach erhoben. Der Höchstbeitrag liegt derzeit bei 150,- Euro pro Monat. Im Rahmen des Bildungs- und Teilhabe-Pakets (BuT)können Familien auf Antrag von den Betreuungskosten befreit werden.
Informationen finden Sie unter
https://www.moenchengladbach.de/fileadmin/user_upload/bildungspaket/Antraege/Juli_19/Globalantrag_auf_Leistungen_f%C3%BCr_Bildung_und_Teilhabe.docx

Die Verpflegungskosten liegen derzeit monatlich bei 61,- Euro und werden vom Träger per SEPA-Lastschrift-Mandat direkt eingezogen. Auch bei der Mittagsverpflegung besteht die Möglichkeit auf Kostenübernahme im Rahmen des BuT.
Nähere Informationen finden Sie unter https://www.bildungspaket-mg.de


Anmeldung
Falls Sie Interesse an einem OGATA-Platz haben, können Sie zu jeder Zeit direkt beim Verein zur Betreuung von Schulkindern e.V. ein entsprechendes Bedarfsformular beantragen. Bei den Schulanmeldungen der künftigen Erstklässler im September/Oktober gibt es immer eine separate Abfrage bei den Eltern. Bis spätestens zum 15. Januar des der Schulanmeldung folgenden Jahres ist die Vorlage einer aktuellen Arbeitsbescheinigung beider Erziehungsberechtigten notwendig (falls berufstätig). Die Arbeitsbescheinigungen müssen jedes Jahr aktualisiert und dem Träger erneut vorgelegt werden. Die Formulare sind beim Träger, im Schulsekretariat oder als Download erhältlich. Die vom Arbeitgeber ausgefüllten Arbeitsbescheinigungen und die Bedarfsabfrage sollten direkt zum -Träger geschickt werden.

Über die Vergabe der freien Plätze entscheidet die Schulleitung gemäß der durch die Schulkonferenz beschlossenen Kriterien. Falls Sie nach Prüfung Ihrer Unterlagen und der Bedarfe einen OGATA-Platz für Ihr Kind zugeteilt bekommen, werden Ihnen vom Träger ein Betreuungs- und ein Verpflegungsvertrag zugeschickt. Beide Verträge senden Sie bitte schnellstmöglich unterschrieben an den Träger zurück.