Profil

 

Seit der Gründung des Grundschulverbundes im Jahr 2011 arbeiten wir kontinuierlich und voller Überzeugung an einem neuen, gemeinsamen Schulprofil.

 

 

Unsere Schule ist ein Verbund zweier katholischer Grundschulen.

Den christlichen Grundgedanken der Nächstenliebe möchten wir deshalb durch unsere tägliche Unterrichtsarbeit sowie durch soziale Projekte als Grundpfeiler unseres Schullebens lebendig werden lassen:

  • Wir ermutigen unsere Kinder, ihre sozialen Fähigkeiten zu entfalten und geben ihnen Raum für ihre individuelle Entwicklung.
  • Wir bringen ihnen Zeichen der Wertschätzung entgegen und fördern sie nach ihren individuellen Fähigkeiten.
  • Wir leiten sie dazu an, höflich und respektvoll miteinander umzugehen.
  • Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler darin, Schwächeren beizustehen und sich gegenseitig Hilfe anzubieten.
  • Wir  bringen ihnen bei, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen.

Alle Kinder unserer Schule nehmen am katholischen Religionsunterricht teil. In regelmäßigen Abständen (etwa alle 4 Wochen) findet zudem ein Schulgottesdienst statt, den die Klassen häufig mitgestalten. Die christlichen Feste im Jahreslauf werden im Unterricht thematisiert und natürlich auch von uns gefeiert.

 

 

Unsere Schule ist eine Offene Ganztagsschule.

Viele unserer Schülerinnen und Schüler verbringen einen Großteil ihres Tages in unseren Räumlichkeiten. Schule ist somit längst nicht mehr nur Lern- sondern auch Lebensraum. Die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Lehr- und Betreuungspersonal ist uns deshalb ein besonderes Anliegen. Regelmäßige Absprachen und gemeinsame Teamsitzungen, ein gemeinsam erarbeitetes Regelkonzept und ein einheitliches Rückmeldesystem über unseren selbst entwickelten Schulplaner tragen dazu bei, den Kindern eine verlässliche Basis zu bieten.

 

  

Unsere Schule ist eine gesundheitsfördernde Schule.

Regelmäßige Trink- und/oder Bewegungspausen gehören deshalb genauso zu unserem Alltag wie das wöchentlich stattfindende gesunde Frühstück, das von Müttern unserer Schule zubereitet und mittwochs in der großen Pause mit Begeisterung von unseren Kindern angenommen wird. 

 

 

Unsere Schule ist ein Ort des Gemeinsamen Lernens.

Das bedeutet, dass bei uns Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf neben-, mit- und voneinander lernen. Seit diesem Schuljahr gehört daher auch eine Sonderpädagogin mit zu unserem Team, die uns bei der individuellen Förderplanung unterstützt, zeitweise mit einzelnen Kindern oder Kleingruppen arbeitet und Eltern berät.

 

 

Unsere Schule setzt sich ein für Vielfalt, Toleranz und Freiheit

Deshalb gehören auch wir seit Juli 2017 zu den Förderern der "Bunten Menschen" des Viersener Schreiners Roland Ehlen. Unsere ehemaligen Viertklässler brachten die Bunten Menschen als Abschiedgeschenk an die Brückenschule. Seitdem zieren sie unser Treppenhaus und wurden auch auf dem letzten Schulfest verkauft. Mehr Informationen zu dem Projekt gibt es in diesem Flyer.

 

 

Unsere Schule begegnet Konflikten konstruktiv

Seit 2014 nehmen wir daher am Präventionsprojekt "Gewaltfrei lernen" teil. Alle Kinder unserer Schule werden regelmäßig darin geschult, Auseinandersetzungen zu vermeiden, oder eine friedliche Lösung zu finden, die die Bedürfnisse beider Seiten berücksichtigt. Mehr zu diesem Projekt finden Sie hier.

 

Unsere Schule trägt das ZdI-Siegel.

Das bedeutet, dass wir uns in besonderem Maße für die Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Themen und Unterrichtsinhalte einsetzen. In Kooperation mit der Gesamtschule Neuwerk bieten wir deshalb an beiden Standorten Forscher-AGs an.